Erotische Tipps – Wie Männer den Analsex genießen

Erotische Tipps – Wie kann man den Analsex genießen

Geschrieben am von Roland Böstro · Kategorie(n): Sexualität

Erotische Tipps – Wie Männer den Analsex genießen

Schmutzig? Von wegen! Höchstens auf die gute Art… So macht Analsex Euch beiden Spass.

ENTSPANNT EUCH

Ihr solltet schon wirklich Lust darauf haben, wenn Ihr zum ersten Mal Analsex ausprobieren wollt.
Wer sich unwohl fühlt oder Angst hat, verkrampft automatisch – keine gute Voraussetzung für ein lustvolles Abenteuer. Mit einem ausgiebigen Vorspiel, bei dem Ihr den Po mit einbezieht, bringt Ihr Euch nicht nur in Stimmung, sondern entspannt und lockert gleichzeitig Haut und Muskeln – die Grundvoraussetzung für Freude am Analverkehr.

EIN SAUBERES VORSPIEL

Analverkehr bleibt ein reines Vergnügen, wenn Du nicht gerade dringend auf Toilette musst oder kürzlich warst.
Wer vor dem ersten Mal ganz sicher gehen will, kann den Darm vorher mit einer Analdusche unkompliziert und hygienisch reinigen. Dies ist aber absolut kein Muss,

DAS RICHTIGE GLEITGEL

Dem Anus fehlt eine wichtige Funktion: Er wird nicht von selbst feucht – Ihr müsst schon nachhelfen.
Ein gutes Gleitgel schafft hier Abhilfe und lässt sich auch mit Kondomen verwenden. eignen sich bei Analverkehr besonders gut, da sie länger und intensiver gleiten. Leider darf man sie nicht mit Silikonbasierte Gele, verwenden. In diesem Falle greift einfach auf ein wasserbasiertes Anal-Gleitgel zurück.

LANGSAM VORTASTEN

Gerade beim ersten Mal, aber auch generell, sollte man das anale Eindringen langsam und vorsichtig angehen lassen. Vielleicht probierst Du es erstmal alleine. Spezielle Analsprays machen die Haut elastischer und haben einen leicht betäubenden Effekt. So geht’s: Erkunde die Region rund um den Anus mit den Fingern. Verteile eine großzügige Portion Gleitgel, massiere es sanft ein und dringe dann langsam zuerst mit einem Finger ein. Ihr könnt auch einen ,Mini-Vibrator oder einen Analplug benutzen, wenn Euch das lieber ist. Fühlt sich gut an, oder? Dann nehmt doch ruhig noch einen weiteren Finger dazu

Jetzt geht’s rund – die Analsex Stellungen

Analverkehr macht in vielen verschiedenen Stellungen Spaß! Anal-Anfängern raten wir dennoch zu einer dieser drei Stellungen, da Ihr Euch hier entspannen könnt und das Eindringen leichter ist:

Die Löffelchenstellung:

Von hinten und auf der Seite liegend kann er besonders sanft in Dich eindringen.

Die Reiterstellung:

Bei dieser Stellung kannst Du die Eindringtiefe und -geschwindigkeit besonders gut selbst bestimmen.

Die Missionarsstellung:

In dieser Position kann er besonders tief in Dich eindringen.

Er sollte nur so tief eindringen, wie es Dir gefällt, und auch hier gilt: lieber zu langsam als zu schnell! Haltet also, Euch beiden zuliebe, ein angemessenes Tempo.

EIN SAUBERES NACHSPIEL

Gerade nach dem Analverkehr ist die richtige Hygiene wichtig. Auf keinen Fall sollte der Penis nach dem Verkehr mit der Vagina in Berührung kommen, denn die Übertragung von Bakterien kann Infektionen nach sich ziehen. Geht lieber gemeinsam duschen und fahrt danach (oder gleich unter der Dusche?) mit Eurem Liebesspiel fort. Ihr könnt alternativ auch ein Kondom benutzen, das Ihr nach dem Akt einfach abzieht

Keine Sorge! Der Anus ist zwar ein äußerst lustempfindlicher, aber zugleich ein sehr starker und widerstandsfähiger Muskel. Auch bei regelmäßigem Analverkehr leiert der Schließmuskel nicht aus.
Was Du hingegen beachten solltest:
Die Darmwände sind nur von einer dünnen Schleimhaut bedeckt, die alles andere als feucht ist und Flüssigkeit sogar aufsaugt. Geh also beim Analsex großzügig mit dem Gleitgel um.

1. Anfängerglück: Mal ehrlich warst Du nicht schon immer neugierig, wie sich eine Prostatamassage wohl anfühlt? Wetten, dass es all Deinen Freunden genau so geht? Hab keine falsche Scheu, neue Gelüste zu genießen! Auch für Männer gibt es viele Analtoys, mit denen Du erstmal alleine experimentieren kannst, bevor Ihr sie in Euer gemeinsames Liebesspiel einbaut.

2. Das »erste Mal»: Erzähl Deiner Liebste, was Dich an Analsex besonders reizt und wie Du Dir Euer »erstes Mal« vorstellst. Danach ist er an der Reihe.