Erotische Geschichten – Von Fingerspielen und Handarbeiten

Erotische Geschichte – Von Fingerspielen und Handarbeiten

Geschrieben am von Sophia Bergmann · Kategorie(n): Erotische Geschichte

“Darf ich?” fragte Yannick Alissa nachdem er ihr seine Hand unter die Hose schob. Seine Finger rieben langsam auf ihrer Unterhose auf und ab. Ein breites Lächeln machte sich auf Alissa’s Lippen bemerkbar. Sie nickte ihm zu und im nächsten Moment war Yannick auch schon auf den Beinen. Er kniete sich aufs Fußende des Bettes, lies sich mit dem Oberkörper nach vorne und strich langsam die Leggins von Alissa’s Beinen. Er mochte Alissa’s Beine, sie waren immer so schön glatt und von der Sonne gebräunt. Langsam näherte er sich ihrer Unterhose. Sie hatte seinen Lieblingstanga an. 

Ihm gefiel es wenn sie rosa trug, zusammen mit ihren glatten blonden Haaren gab es den perfekten Barbie-Look. Nachdem er ihr auch noch ihre Unterhose ausgezogen hatte, liebkoste er ihre Vagina. Ganz langsam leckte er über ihre Schamlippen und fuhr mit der Zunge rein. Alissa musste bei diesem schönen Gefühl lächeln und stieß ein lautes Schnaufen aus. Yannick der mitbekam, dass ihr das gefiel leckte munter weiter und saugte etwas an ihren Schamlippen, denn er wusste, dass Alissa das wirklich geil machte. Langsam arbeitete er sich nach oben, er küsste ihren Bauch, ihre nackten Brüste und ihren Hals.

Sie kuschelte sich an seine Seite während er begann ihre Vagina zu massieren. Alissa liebte es wenn er das tat. Nach einer Weile wurde Alissa richtig erregt und fasste Yannick in die Hose, sie schaffte es sie ihm runterzustreifen und begann ihm einen runterzuholen. Beide lagen sich zugewendet da, küssend und dazwischen laut atmend. Sie konnte fühlen wie sein Glied bei der Bewegung immer härter und wärmer wurde. Und auch sie wurde immer feuchter und erregter. Alissa und Yannick küssten sich wild mit Zunge, während Alissa seinen Kopf gegen ihren drückte. 

Sie liebte es, wenn zwischen den Küssen beide Lippen aneinander lagen und beide tief und heftig atmeten. Jetzt wo Alissa spürte, dass sie bald kommen würde, rieb sie Yannicks Glied immer schneller und hörte sein erregtes Schnaufen immer mehr. Auch er stimulierte ihren Kitzler immer mehr, so, dass Alissa mehrmals aufstöhnen musste. Zwischen heftigen küssen begannen beide plötzlich tief auszuatmen und zu zittern. Alissa spürte Yannick’s warmes Sperma ihre Hand runterlaufen und er drückte sie fest an sich. Er gab ihr einen Kuss auf die Stirn und beide blieben noch schwer atmen, aneinander festhaltend liegen…